Sicherheitsaspekte im Betrieb von Profi-Trockensystemen

Systeme zur Trocknung und Konservierung von Lebensmitteln im unabhängigen Vergleich. Die Systeme wurden auf Verbrennungsgefahr, Auswirkungen bei Fehlbedienung, Kontamination durch Umwelteinflüsse und Schäden an den Produkten durch Überhitzung getestet.




Dörrapparat/Dörrautomat oder HerbERT® Trockenschrank

Am Anfang der Entwicklung von HerbERT® stand die banale Frage: „Wenn man Kräuter / Pflanzen trocknen möchte – Warum verwendet man dafür heiße Luft?“ Wo liegt der Unterschied in der Technik und im Ergebnis. Bleiben Aromen, Vitamine, Enzyme, Inhaltsstoffe und Farben erhalten. Wie verhält sich die Struktur der Kapillare nach der Trocknung. Wir beantworten Ihnen die wichtigsten Punkte im Vergleich zu Dörrapparat und Dörrautomat


Was versteht man unter „Trocknungsschock“?

Durch einen abrupten Wasserentzug schließen sich die Pflanzen-Kapillare, um sich vor dem Vertrocknen zu schützen. Die Trocknung stockt, die Pflanzen sind zwar aussen trocken, bleiben aber im Kern nach wie vor feucht. Fäulnis nach dem Verpacken und Schimmelbefall können die unliebsamen Folgen sein.


Die Trocknungsdauer im HerbERT®-Trockenschrank

Die Trocknungszeit ist von Pflanzenart / Wassergehalt / Trocknung mit oder ohne Stängel / Scheibenschnitt bei Obst und Gemüse abhängig. Für die meisten Anwendungsbereiche beträgt die Trocknungszeit 6 bis 48 Stunden.


Was kann mit HerbERT® Trockentechnik getrocknet werden?

Kräuter, Blüten, Heilpflanzen und Gewürze:
Aroma - Geschmack, Energie und Farbe bleiben nahezu ursprünglich erhalten. Es gibt unzählige Produkte, die mit HerbERT Trockentechnik konserviert werden können.


Ihre Trocknungs-Vorteile mit Herb.ERT®

Mit dem Herb.ERT-Systemverfahren ist ein multifunktioneller Einsatz gewährleistet: Filigrane Blüten, Früchte, Pilze, Nudeln und Gemüse können getrocknet werden. Sogar Fleisch und Fisch lassen sich – dünn geschnitten – zu Delikatessen verarbeiten, die mit Kräutergeschmack oder feinen Quellsalzaromen sensorische Experimente eröffnen.